Virtueller Studientag 19. & 20. Mai 2022

Build Back Better: Strategien für eine gelingende Zukunft!

Seit Jahrzehnten der hart erarbeiteten Erfolge auf den Gebieten Armutsbekämpfung, Schaffung von Bildungszugängen und Gesundheitsversorgung haben die globalen Ungleichheiten im Zuge der Pandemie dramatisch zugenommen: die Schwächsten sind am stärksten betroffen. Die Naturkatastrophe der Pandemie stellt eine enorme sozioökonomische Herausforderung: Build Back Better. Es gibt viel zu reparieren und zu verbessern, im und am System – auf globaler Ebene und "bei uns".

Wir möchten deshalb mit Expert*innen aus verschiedenen Disziplinen die Frage diskutieren, wie wir die oben genannten "verlorenen Erfolge" zurückgewinnen können. Wir wollen die Verteilungswirkungen der Pandemie unter die Lupe nehmen und festhalten, wie stark wir hinsichtlich Armut, Bildungszugängen und Gesundheitsversorgung zurückgeworfen wurden. Wir wollen auch "vor der eigenen Haustüre kehren": Mit Menschen, die Ausgrenzung aufgrund von Geschlecht, Abstammung oder Herkunft erfahren haben, werden wir debattieren, wie es um Teilhabe bei uns ganz konkret vor Ort aussieht.

Auch die Lösungsperspektive soll nicht zu kurz kommen: Wir wollen aufzeigen, welche großen Chancen in Vielfalt stecken. Wir wollen demonstrieren, wie Betriebe nachhaltig geführt werden können und erklären, warum betrieblicher Erfolg in Zukunft vor allem dort zu finden sein wird, wo Unternehmerinnen und Unternehmer Zukunftsherausforderungen adressieren.

Herzlichst

Ihr Christian Arndt
Leitung Zentrum für Nachhaltige Entwicklung der HfWU

p2: 360
uid: 5464