Wie werden Unternehmen klimaneutral? Geislinger Zukunftsforum 18.11.

- „Geislinger Zukunftsforum 2021“ am 18. November; Experten- und Diskussionsveranstaltung vor Ort und online -

NÜRTINGEN/GEISLINGEN(hfwu). „Klimaneutrales Wirtschaften – wie geht das?“ mit dieser Frage befasst sich das „Geislinger Zukunftsforum 2021“ am 18. November.

Die bisherige Klimaschutzpolitik sei unzureichend und nicht mit dem Grundgesetz vereinbar, erklärte das Bundesverfassungsgericht im März dieses Jahres. Daraus folgt: Unser heutiger CO2-intensiver Wirtschafts- und Lebensstil ist nicht mehr haltbar, da er die Freiheitsrechte der kommenden Generationen verletzt. Damit sind Politik, Wirtschaft und die Gesellschaft insgesamt noch mehr gefordert, die gesteckten Ziele zur Klimaneutralität zu erreichen. Aber wie können Unternehmen eine stringente, eigene Klimastrategie entwickeln, wie kann ein klimaneutrales Wirtschaften realisiert werden? Auf diese Fragen will das 3. Geislinger Zukunftsforum Antworten und Raum für Diskussionen geben. Unter anderem wird es um das Thema Reduzierung des CO2-Ausstosses von Unternehmen gehen und um den möglichen Ausgleich der CO2-Bilanz durch den Erwerb von CO2-Zertifikaten.

Impulsvorträge kommen von Dr. Frithjof Finkbeiner, er ist Vorsitzender des Vorstands der Plant-for-the-Planet Foundation und Club of Rome Mitglied, von Dr. Olga Panic-Savanovic, Nachhaltigkeitserxpertin insbesondere auf den Gebieten Energie- und Kreislaufwirtschaft und von Elise Schuffert, sie ist Industrie-4.0.Expertin bei Bosch Industry Consulting. Von Hochschulseite sind Prof. Dr. Klaus Gourgé, Leiter des MBA-Studiengangs Zukunftstrends und Nachhaltiges Management, Prof. Dr. Barbara Kreis-Engelhardt, vom Studiengang Wirtschaftsrecht mit Schwerpunkt Business-Transformation und Leadership sowie Prof. Dr. Anka Reich, Studiengang Wirtschaftsrecht mit Schwerpunkt Arbeitsrecht und Corporate Governance mit dabei.

Die Veranstaltung am 18. November in Geislingen/Steige (Hochschulgebäude Parkstraße 4) findet in hybrider Form, vor Ort und online, statt. Beginn ist um 17.30 Uhr. Anmeldungen mit der Angabe, ob eine Teilnahme vor Ort oder online (Konferenzplattform Zoom) gewünscht ist, per Mail an barbara.kreis-engelhardt@hfwu.de

 

 

p2: 9084
uid: 9085