„Tag des offenen Hofs“ im Juni

Veröffentlicht am |
Luftbild des Bauernhofs mit verschiedenen Gebäuden

Die HfWU lädt am 22. Juni auf ihren Lehr- und Versuchsbetrieb Hofgut Tachenhausen ein.

Buntes Programm auf dem Lehr- und Versuchsbetrieb der Hochschule bei Oberboihingen am 22. Juni

NÜRTINGEN (hfwu). Die Hochschule für Wirtschaft und Umwelt Nürtingen-Geislingen (HfWU) öffnet anlässlich ihres 75-jährigen Jubiläums die Tore ihres Lehr- und Vertriebsbetriebs in Tachenhausen bei Oberboihingen. Das bunte Programm am 22. Juni wartet insbesondere mit Einsichten in die Bewirtschaftung und Produktionsverfahren des Hofguts auf, die der Hochschule beispielhaft in der Forschung und Lehre dienen. Für das leibliches Wohl ist mit regionalen Produkten gesorgt.

Zu Programm beim „Tag des offenen Hofs“ gehören unter anderem Führungen durch den Lehrkuhstall und zum Thema Rosen durch den Blumengarten, ein Gang über den Bienenlehrpfad vor Ort und eine Traktorrundfahrt über die Felder. Vorgestellt werden zudem verschiedene Forschungs- und studentische Projekte. Für die kleinen Gäste gibt es ein Kinderprogramm. Zudem kann man sich über die verschiedenen Studienangebote an der HfWU informieren.    

Die Tore in Tachenhausen werden anlässlich des 75-jährigen Bestehens der HfWU in diesem Jahr geöffnet. 1949 wurde die „Höhere Landbauschule Nürtingen“ gegründet aus der später die „Fachhochschule Nürtingen“ und dann die HfWU hervorging. An der Hochschule mit ihrem weiteren Standort in Geislingen (Steige) sind heute in mehr als 30 Bachelor- und Masterstudiengängen insgesamt über 5.000 Studierende eingeschrieben.

Das Hofgut Tachenhausen ist schnell und einfach zu Fuß, mit dem Fahrrad oder dem Auto zu erreichen. Parkplätze sind vor Ort ausgewiesen. Die Tore öffnen am Samstag, 22. Juni um 11 und schließen um 17 Uhr, das aktualisierte Programm und Hinweise zu weiteren Veranstaltungen im Rahmen des Jubiläums finden sich unter www.hfwu.de/jubilaeum.