Studium generale: Die Inflation von 1923 – Welche Lehren hält die Geschichte für uns bereit?

Datum und Veranstaltungsort: 29.11. – 29.11.2023 | 19:00-20:30 | HfWU Nürtingen, CI10 012 | Termin für Kalender exportieren (iCal .ics)

Vor 100 Jahren fand in Deutschland eine Geldvernichtung unvorstellbaren Ausmaßes statt. Kein anderes westliches Land hat in seiner jüngeren Geschichte eine Hyperinflation dieser Intensität erlebt. Obwohl die Zeitzeugen längst tot sind, werden in vielen Familien die Geschichten aus der Zeit, als das Kilo Rindfleisch 2,6 Billionen Mark kostete und die Großmutter den Ofen mit Millionenscheinen beheizte, bis heute weitererzählt. Die Ängste und Nöte haben sich tief ins kollektive Gedächtnis eingebrannt.

Doch wie konnte es überhaupt zu jener gigantischen Geldentwertung kommen? Welche Entscheidungen in der Finanzpolitik und Notenbank haben dazu geführt? Was lernen wir aus der Geschichte für unseren heutigen Umgang mit der Inflation? Inwieweit könnte sich so etwas wiederholen? Und inwiefern werden bei galoppierenden Preisen alternative Währungen zu einem probaten Mittel des Handels?
Über diese und weitere Fragen sprechen Referentinnen und Referenten aus Wissenschaft und Medien.

Ablauf

Vortrag mit anschließender Diskussion

19:00 Uhr - Begrüßung, Melanie Kögler Geschäftsführerin der Reinhold-Maier Stiftung, Carina Plach Organisatorische Leitung des Studium generale, HfWU

19:10 Uhr - Impulsvortrag, Frank Stocker, Autor und Journalist bei DIE WELT

19:50 Uhr - Diskussion moderiert von Geli Hensolt, Wirtschaftsredakteurin des SWR

20:25 Uhr - Abschluss & Dank

 

Akteure der Podiumsdiskussion:

  • Prof. Dr. Philipp Paulus ist Professor für Volkswirtschaftslehre an der HfWU. Einen besonderen Schwerpunkt legt er auf die Außenwirtschaft und Finanzmärkte. Vor seiner Zeit an der HfWU war er an der Universität zu Köln sowie im Bankenwesen tätig.
  • Dr. Patricia Staab ist Präsidentin der Hauptverwaltung der Deutschen Bundesbank in Baden-Württemberg. Zuvor leitete sie die Abteilung "Statistisches Informationsmanagement, Mathematische Methoden". Staab studierte und promovierte in Mathematik an der Julius-MaximiliansUniversität in Würzburg.
  • Frank Stocker ist Wirtschaftsexperte und Historiker. Er hat Politik, Geschichte und Slawistik in Freiburg und Heidelberg studiert und arbeitet seit 20 Jahren als Wirtschafts- und Finanzredakteur bei WELT und WELT AM SONNTAG. Jüngst erschien sein Buch "Die Inflation von 1923".

Moderation: Geli Hensolt, Wirtschaftsredakteuren des SWR

HfWU Nürtingen, CI10 012, Kreissparkasse Esslingen-Nürtingen Hörsaal, Sigmaringer Str. 25

Anmeldung:

Wir bitten um Ihre Anmeldung über das Webformular auf der Homepage des Studium generale.

Mit freundlicher Unterstützung: Friedrich Naumann Stiftung

Fotoaufnahme: Während dieser Veranstaltung können im Auftrag der Hochschule Foto- oder Filmaufnahmen erstellt und gegebenfalls in Publikationen oder in Online-Medien der Hochschule veröffentlicht werden.

Pressemeldungen

Die drei genannten Personen

Auszeichnungen für Kunsttherapie-Studentin

Gleichstellungs- und Margarete-Malblanc-Preis an Lydia Deitmann

Gelb blaue Grafik mit Schriftzeile Zertifikatskurs Landschaft und Gesundhet

Landschaft und Gesundheit

Zertifikatskurs an der Hochschule für Wirtschaft und Umwelt Nürtingen-Geislingen (HfWU) im April

Prof. Blunck und Prof. Arndt sprechen vor Teilnehmenden

„Es geht nur gemeinsam“

„HfWU Zukunftsforum“ in Nürtingen bringt regionale Akteure zusammen; Motto: „Make sustainablity work“

Chor auf Bühne mit Dirigent Thimo Härter

Fulminanter Neustart des Hochschulchors

Andrang und Begeisterung in Nürtingen bei erstem Auftritt unter Leitung von Thimo Härter

Luftbild der Großbaustelle Weinberg

Kaserne wird zu Wohngebiet

75 Immobilienwirtschafts-Studierende bei Exkursion zu Großprojekt in Ulm

Innenraumansicht mit Tischkicker und Barhockerntmosphäre

Zukunftsforum zum Mitmachen

Workshop-Veranstaltung im Rahmen des Studium-generale, 7. Februar in Nürtingen

Blaue Grafik mit Schriftzeile Konzert Hochschulchor

Konzert des Hochschulchors

Nürtingen, 2. Februar, Stadthalle K3N

Weide mit Kühen

Finanzspritze für Zukunftslandwirtschaft

Land fördert ausgewählte Forschungsprojekte zu Klimaschutz und Landwirtschaft; mit dabei die Hochschule für Wirtschaft und Umwelt Nürtingen-Geislingen (HfWU)

Logo rot des Förderprogramms

Gemeinsam für mehr Professorinnen

Hochschulen kooperieren beim Förderprogramm „Traumberufprofessorin Plus“

Expertise aus Italien, der Türkei und Vietnam

Visiting Professorship-Programm der Kreissparkasse Esslingen-Nürtingen ermöglicht Lehr- und Forschungsaufenthalt von drei internationalen Professoren