open/close menu

Golfen mit der HfWU in Donzdorf

Foto (Tzamalouka): Sie haben dem Regen getrotzt: Die Teilnehmer am diesjährigen Golfevent der HfWU und dem Campus of Finance Institut.

Absolventen treffen Studierende und Professoren

NÜRTINGEN (hfwu). Golf ist nicht nur ein Outdoor-Sport, sondern auch ein Outfit-Sport. Beim 5. Alumni-MBA-Golf-Event 2017 in Donzdorf war neben der sportlichen Fitness auch die richtige Kleidung gefragt. Weder Regen- und Graupelschauer, noch kühle Temperaturen hielten die aktiven Turnierspieler am letzten April-Wochenende vom Abschlag fern. Belohnt wurden der Mut und die Ausdauer durch einige recht sonnige Stunden am Nachmittag.

Der Alumni- und MBA-Golf-Event der Hochschule für Wirtschaft und Umwelt Nürtingen-Geislingen wird vom Institut für Finanzen, Immobilien und Management (Campus of Finance) organisiert. Mitveranstalter sind die Fakultät Fakultät Betriebswirtschaft und Internationale Finanzen und der Hochschulbund der HfWU. Seit fünf Jahren findet die Veranstaltung, die sowohl aktive Golfer und als auch Schnuppergolfer zusammenführt, bei den Ehemaligen der Hochschule, den Studierenden, Dozenten und den Netzwerkpartnern steigendes Interesse. Der Golf-Club Hohenstaufen e.V. in Donzdorf fördert die Veranstaltung. Insbesondere die Zahl der aktiven Golfer, die sich jährlich zu einen 18-Loch-Golfturnier treffen, steigt beständig. Mehrere MBA-Absolventen, die dem Golfsport im Rahmen der letztjährigen Schnupper-Kurse verfallen sind, standen in diesem Jahr mit am Abschlag.

Am Abend trafen sich die Turnierspieler und begeisterte „Schnuppergolfer“ anlässlich des 15jährigen Jubiläums der MBA-Programme „Management and Finance / Real Estate“ im Club-Restaurant. Der Vize-Präsident des GC Hohenstaufen Christof Deininger würdigte die langjährige gute Zusammenarbeit zwischen dem Golfclub Hohenstaufen e.V. und der Hochschule in Nürtingen. Prof. Dr. Joachim Reinert, Dekan der Fakultät Betriebswirtschaft und Internationale Finanzen unterstrich die Bedeutung und Nachhaltigkeit der berufsbegleitenden MBA-Programme „Management and Finance / Real Estate / Production“ im Rahmen des Weiterbildungsauftrages der HfWU. Gerhard Schmücker, Geschäftsführer des Hochschulbundes der HfWU e.V. verwies auf die Wichtigkeit der Alumni-Aktivitäten für eine deutsche Hochschule. Herr Fridolin Kopp gab einen bunten Rück- und Ausblick auf das MBA-Studium aus Sicht eines Absolventen.

Die Präsentation einer Cluster-Studie, die im Rahmen des von Prof. Michael Porter an der Harvard Business School konzipierten Management-Seminars „New Strategies for Competitiveness“ erstellt wurde, stand im Mittelpunkt des „akademischen“ Teils des Abends. Nach einer kurzen Einführung durch Prof. Dr. Peter Abplanalp, Professor an der Fachhochschule Nordwestschweiz und Seminarleiter des Harvard-Kurses, stellten die MBA-Studierenden Gloria Kiermasch und Marius Ritz die Erkenntnisse ihrer Untersuchung zum Thema „Drug-Cluster in the Netherlands“ wissenschaftlich fundiert und sehr anschaulich dar.

Claudia Stehr, Direktorin des Institutes Campus of Finance, rundete den Abend mit der Übergabe der vom GC Hohenstaufen, der HfWU und dem Campus of Finance gestifteten Preise und Geschenke ab. Ausgezeichnet und belohnt wurden die besten Turnierspieler und der erfolgreichste „Schnuppergolfer“ sowie die beiden Referenten der Harvard-Studie. „Zwar genießen derzeit aktuelle Themen wie der Ausbau unsers China-Netzwerkes oder die Anbindung eines Promotionsstudiums an unsere MBA-Programme höhere Priorität, doch runden golfaffine Fragen wie ‚Sind Golfer die besseren Manager?‘ unsere tägliche Arbeit angenehm ab.“, meinen Claudia Stehr, MBA und Prof. Dr. Kurt M. Maier, die Direktoren des Institutes Campus of Finance. Für den 6. Alumni-MBA-Golf-Event 2018 liegen bereits mündliche Anmeldungen vor.

Nähere Informationen unter: www.MBA-Studiengang.de

 
p0: 360
p1: 3050
p2: 3051
uid: 5143