News - Detailansicht

29.06.2012 14:42
Von: Udo Renner

Neu an der Hochschule: Prof. Dr. Konstanze Krüger


- Seit dem Sommersemester hat Prof. Dr. Konstanze Krüger eine Professur für Pferdehaltung inne -

Prof. Dr. Konstanze Krüger

Pferde zeigen eine erstaunlich hohe soziale Kompetenz – unter ihresgleichen und in der Beziehung zum Menschen. Beides besser zu verstehen ist ein Forschungsinteresse von Prof. Dr. Konstanze Krüger. Seit dem Sommersemester hat die Tiermedizinerin an der Hochschule für Wirtschaft und Umwelt (HfWU) in Nürtingen eine Professur für Pferdhaltung inne.

Wenige Experten haben wohl eine so umfassende Sicht auf das Pferd wie Konstanze Krüger. „Der Reiz liegt in der Vielfalt des Faches“, beschreibt die neu berufene Professorin so auch ihre Forschungs- und Lehrtätigkeit an der HfWU. Die Kombination unterschiedlicher Fachgebiete ermögliche es, das Pferd als Ganzes im Umfeld des Menschen und in seinem sozialen Umfeld zu verstehen. „Damit gewinnen wir die Grundlage, das Pferd entsprechend seiner Bedürfnisse zu halten und ein harmonisches Miteinander zwischen Mensch und Pferd zu gewährleisten“, so die 44-Jährige. Dabei scheinen Pferde in mancher Hinsicht den Menschen gar nicht so unähnlich. „In Pferdegruppen gibt es regelrechte Streitschlichter, welche die Streitigkeiten Dritter unterbrechen und somit besondere soziale Kompetenz zeigen“, berichtet die Pferde-Expertin.

Krüger hat an der Ludwig-Maximilian-Universität München (LMU) Tiermedizin studiert und wurde bereits ein Jahr später an der LMU promoviert. Vor kurzem hat sie ihre Habilitationsschrift im Bereich Zoologie der biologischen Fakultät der Universität Regensburg abgeschlossen. Das Habilitationsprojekt führte sie unter anderem zu einem längerem Forschungsaufenthalt für Studien an verwilderten Pferden in die italienischen Abruzzen. Zurzeit wird die Habilitationsschrift zum Thema: "Soziales Lernen und Kognition bei Pferden" geprüft. Die HfWU hat Krüger bereits als Gastdozentin kennengelernt. Im vergangenen Wintersemester unterrichtete sie zum Thema Pferdehaltung und Pferdegesundheit.

Die Praxis kam mit der Karriere als Wissenschaftlerin keineswegs zu kurz. Krüger leitete zusammen mit ihrem Ehemann mehrere Jahre einen Pferdehaltungsbetrieb und eine Reitschule. Hier stand unter anderem die Pferdehaltung in verschiedenen Haltungsformen, sowie die theoretische und praktische Weiterbildung in der Verhaltensbiologie und der Reitlehre im Mittelpunkt.

Die Schwerpunktthemen ihrer Lehre an der HfWU sind unter anderem die soziale Organisation, Haltungskonzepte und tiermedizinische Grundlagen des Pferdes. In der Forschung stehen unter anderem die Pferdehaltung in Umweltschutzprojekten und der Einfluss von Umweltfaktoren und der Sozialstruktur auf die geistigen Fähigkeiten der Pferde im Mittelpunkt.


Letzte Änderung: 03.04.2014 - 11:43:42 
315