News - Detailansicht

12.06.2012 13:52
Von: Gerhard Schmücker

DW Zukunftspreis der Immobilienwirtschaft 2012 „Effizienz 2020“ verliehen


Aareon und die Fachzeitschrift DW Die Wohnungswirtschaft prämieren Preisträger aus der deutschen Wohnungswirtschaft – HfWU Professor Bach leitet die Jury -   – Die Preisträger des DW Zukunftspreises der Immobilienwirtschaft zum Thema „Effizienz 2020“ stehen fest: LEG NRW GmbH, Düsseldorf, HOWOGE Wohnungsbaugesellschaft mbH, Berlin, Berliner Stadtreinigungsbetriebe sowie WIRO Wohnen in Rostock Wohnungsgesellschaft mbH.

Foto (aareon): Die Preisträger und Jurymitglieder des DW-Zukunftspreises 2012

Garmisch-Partenkirchen, 6. Juni 2012. Bereits zum neunten Mal wird der renommierte DW Zukunftspreis der Immobilienwirtschaft verliehen. Die Fachzeitschrift DW Die Wohnungswirtschaft lobt den Wettbewerb gemeinsam mit der Aareon AG, Europas führendem Beratungs- und Systemhaus für die Immobilienwirtschaft, aus. Der Preis gilt als Institution in der Branche und dokumentiert jedes Jahr die Innovationskraft der Wohnungswirtschaft.

Mit dem diesjährigen DW Zukunftspreis werden unter dem Motto „Effizienz 2020“ herausragende Beispiele für moderne Prozessorganisation und die Qualitätssicherung von Prozessen als Mittel der langfristigen Unternehmensentwicklung in den drei Kategorien Bewirtschaftung, Beschaffung und Finanzierung gewürdigt. Die hochkarätige Jury unter Leitung von Prof. Dr. Hansjörg Bach FRICS, Hochschule für Wirtschaft und Umwelt Nürtingen-Geislingen (HfWU), setzt sich unter anderem aus Vertretern der Verbände, der Forschung und der Wohnungswirtschaft zusammen. GdW-Präsident und Schirmherr Axel Gedaschko zeichnete die Unternehmen im feierlichen Rahmen des Galaabends auf dem 22. Aareon Kongress – „Status. Trends. Visionen.“ in Garmisch-Partenkirchen vor rund 1.000 Gästen mit dem DW Zukunftspreis aus.

Die Preisträger:

Die HOWOGE Wohnungsbaugesellschaft mbH und die Berliner Stadtreinigungsbetriebe GmbH erhielten den DW Zukunftspreis in der Kategorie Bewirtschaftung. Durch die vollständig elektronische Übertragung der Rechnungsdaten vom Rechnungsersteller zum Rechnungsempfänger wird eine automatische Weiterverarbeitung im System erreicht. Gleichzeitig werden alle empfangenen Rechnungsdokumente und -daten digital archiviert. Die Durchlaufzeiten und der Arbeitsaufwand wurden drastisch reduziert und hohe Kosteneinsparungen durch den Wegfall manueller Tätigkeiten erreicht.

Die LEG NRW GmbH zeigt, wie durch die strategische Neuausrichtung des zentralen Einkaufs/Technik die Prozesseffizienz bei Investitionsplanungen und Bestellungen gesteigert werden konnte, die strukturierte und Compliance-konforme Auswahl leistungsstarker Handwerksbetriebe und Zulieferer sowie 10 Prozent Mehrleistung aus dem gegebenen Investitionsbudget erreicht werden konnten – bei unveränderter Qualität. Bis 2015 sollen nach Umsetzung aller Einzelmaßnahmen der Einkaufsstrategie insgesamt 20 Millionen Euro Mehrleistung gegenüber dem Stand 2010 generiert werden. Der LEG wurde der DW Zukunftspreis in der Kategorie Beschaffung verliehen.

Der Zukunftspreis in der Kategorie Finanzierung ging an die WIRO Wohnen in Rostock Wohnungsgesellschaft mbH: Prämiert wurde das integrierte, professionelle Finanzierungsmanagement des Unternehmens. Die langfristige Finanzierungsstrategie mit Aktivem Beleihungsmanagement, Liquiditätsmanagement und einer deutlichen Reduzierung der Gläubiger wurde zu einem wesentlichen Erfolgsfaktor für die substanzielle Erhöhung des Bilanzgewinns und die Reduzierung der Schuldenlast.

Die prämierten Unternehmen wurden als Impulsgeber für die gesamte Wohnungswirtschaft ausgezeichnet und werden in der August-Ausgabe der DW Die Wohnungswirtschaft als Thema des Monats veröffentlicht.

Informationen zu dem Wettbewerb auch unter:

www.aareon.com/effizienz oder www.diewohnungswirtschaft.de



Letzte Änderung: 03.04.2014 - 11:43:42 
315