Förderpreis für Nachhaltige Entwicklung

Verleihung des Nachhaltigkeitspreises 2014 durch Prorektor für Karriere und Weiterbildung Prof. Dr. Valentin Schackmann an Felix Bühler und Teresa Bachmann bei der Erstsemestereröffnung am 06.10.2014

Um eine nachhaltige Entwicklung zu ermöglichen, genügt es nicht, Wissen zu akkumulieren. Vielmehr gilt es, dieses Wissen in Beziehung zu Werten und Normen zu setzen. Ein Ziel der KoWU ist es, die Studierenden der HfWU zu befähigen, Werturteile im Hinblick auf eine nachhaltige Entwicklung bewusst und verantwortlich zu fällen und sie in praktisches Handeln umzusetzen.

Um Arbeiten zu fördern, die sich dieser Herausforderung stellen und einen praktischen Beitrag zur nachhaltigen Entwicklung leisten, schreibt die Koordinationsstelle Wirtschaft und Umwelt jährlich einen Preis für studentische Abschlussarbeiten im Bereich der nachhaltigen Entwicklung aus (Diplom-, Bacherlor- oder Masterarbeiten). Das Preisgeld beträgt 1000 Euro. Dieser Peis wird von der Winfried Böhler Umwelt Stiftung gefördert.

Gefördert werden problemlösungsorientierte Arbeiten, die die Grenzen disziplinär organisierter Wissenschaft überschreiten, unterschiedliche Perspektiven integrieren, mit der Praxis kooperieren und ethische Fragen diskutieren. Das Spektrum möglicher Themen umfasst alle Dimensionen der Nachhaltigkeit, also Themen wie: 

  • Partizipation
  • nachhaltige Energieversorgung 
  • nachhaltige Landnutzung 
  • Wertemanagement 
  • Corporate Social Responsibility 
  • Green Investment 

Ausgezeichnet werden besonders gelungene Arbeiten, die das Thema Nachhaltigkeit integrativ behandeln und dabei Brücken zwischen unterschiedlichen Disziplinen sowie zwischen Wissenschaft und Praxis schlagen.

Wer kann sich bewerben?

Teilnehmen können alle Studierenden und Absolvent/-innen der Hochschule Nürtingen-Geislingen. Voraussetzung ist, dass die eingereichte Arbeit bereits abschließend begutachtet wurde. Der Abschluss der Arbeit darf zum Zeitpunkt der Bewerbung nicht länger als zwei Jahre zurückliegen. Die Verleihung des Förderpreises für eine Arbeit, die von mehreren Personen verfasst wurde, ist möglich. Arbeiten, die nicht zur Veröffentlichung freigegeben sind, sind vom Förderpreis ausgenommen.

Wie bewerbe ich mich?

Einzureichen sind:
• ein Bewerbungsschreiben, das die Eignung der Arbeit für den Preis begründet
• ein gedrucktes und ein elektronischen Exemplar (PDF) der Arbeit
• eine einseitige Zusammenfassung
• eine Empfehlung des Betreuers der Arbeit.

Bitte reichen Sie Ihre Arbeit ein bei Holger Fischer, Koordinationsstelle Wirtschaft und Umwelt, Schelmenwasen 4-8, 72622 Nürtingen.
Tel. 07022/201-212, E-Mail: ralf.wegerer@hfwu.de, URL: http://www.kowu.hfwu.de

Der Rechtsweg ist ausgeschlossen!

Bewerbungsschluss ist der 15. Februar 2015

Brundtland Definition

„Sustainable development meets the needs of the present
without compromising the ability of future generations to meet their own needs“

Brundtland-Report 1987

Der Förderpreis wird gestiftet von der Winfried Böhler Umweltstiftung (http://www.wb-u-st.de/). Die Winfried Böhler Stiftung unterstützt durch die Ausschreibung von Schulwettbewerben Schulen im klimagerechtem Handeln.

 

 

 

Teilnahmebedingungen als download

Letzte Änderung: 24.11.2014 - 13:09:13 
785