Nachhaltige Entwicklung

Vom Wissen zum Werten

Die Weltgemeinschaft hat sich 1992 in Rio de Janeiro eine nachhaltige Entwicklung zum Ziel gesetzt, die weltweit dauerhaft umweltverträglich, wirtschaftlich und sozialverträglich sein soll. Dabei ist Nachhaltige Entwicklung nicht einfach eine Notwendigkeit, sondern setzt bewusste Wertentscheidungen voraus. Um eine Nachhaltige Entwicklung zu ermöglichen, genügt es nicht, Wissen zu akkumulieren. Vielmehr gilt es, dieses Wissen in Beziehung zu Werten und Normen zu setzen. Dieser Vermittlungsschritt ist eine wesentliche Aufgabe der KoWU. Er umfasst folgende Tätigkeiten:

Innerhalb der HfWU

  • Wir unterstützen die Umsetzung der im Leitbild der Hochschule verankerten Selbstverpflichtung zum Prinzip der Nachhaltigkeit indem wir den Dialog zwischen "Wirtschaft" und "Umwelt" im Sinne der Nachhaligkeit fördern.
  • Wir bieten im Rahmen des Studium generale  fakultätsübergreifende, interdisziplinäre Lehrveranstaltungen zum Thema Nachhaltigkeit an. 
  • Wir bearbeiten drittmittelfinanzierte Projekte zur Nachhaltigen Entwicklung

Außerhalb der Hochschule 

UN-Dekade Bildung für nachhaltige Entwicklung

Wir verstehen unsere Aktivitäten als Beitrag zur  UN-Dekade  „Bildung für nachhaltige Entwicklung“  (2005-2014). Unser Ziel ist es, durch Bildung für nachhaltige Entwicklung dazu anzuregen, sich aktiv und interdisziplinär mit Fragen globaler Gerechtigkeit auseinanderzusetzen und aktiv an der Gestaltung einer nachhaltigen Gesellschaft mitzuwirken.

2008/09, 2010/11 und 2012/13 wurden wir als offizielles Dekadeprojekt ausgezeichnet.

Ansprechpartnerin

Dr. Uta Eser, Nachhaltigkeitsbeauftragte der HfWU, Tel. 07022/404-211; E-Mail: uta.eser@spam.hfwu.de

Nachhaltige Entwicklung

Grundlage unser Arbeit bildet ein Nachhaltigkeitsverständnis, das Gerechtigkeit sowohl gegenüber allen heute Lebenden wie auch gegenüber zukünftigen Generationen umfasst:

„Sustainable development meets the needs of the present without compromising the ability of future generations to meet their own needs“
Brundtland-Report 1987

Rio-Erklärung über Umwelt und Entwicklung

Bildung für Nachhaltige Entwicklung

Ein Schwerpunkt unserer Arbeit besteht in der Bildung für Nachhaltige Entwicklung (BNE).

Letzte Änderung: 03.04.2014 - 11:43:42 
3919