Hochschuldidaktik für Professor/innen und Lehrbeauftragte 2014

In Zusammenarbeit mit dem Didaktikzentrum der Hochschule Esslingen, dem Didaktikzentrum der Hochschule der Medien Stuttgart und dem Präsidium der Hochschule Reutlingen bieten wir auch im Jahr 2014 unterschiedliche Themen rund um die Gestaltung von Lehr-Lern-Prozessen in Form von Workshops an. Bei der Auswahl der Themen haben wir darauf geachtet, dass bewährte Seminarinhalte mit neuen inhaltlichen Schwerpunkten kombiniert werden. Die Teilnahme an den Kursen kann für das Baden-Württemberg-Zertifikat für Hochschuldidaktik angerechnet werden.

"Lernförderliche Diskussionen in Lehrveranstaltungen"

Zielgruppe: Professor/innen und Lehrbeauftragte der HfWU Nürtingen-Geislingen, der Hochschule Reutlingen, der HdM Stuttgart und der Hochschule Esslingen
Referent: PD Dr. Ulrike Hanke
Termin: Donnerstag, den 13. November.2014 / 9:00 – 17:00 Uhr
Ort: Nürtingen, Neckarsteige 6–10, Gebäude K II, 1. OG, Stucksaal

Zielsetzung

Diskussionen zwischen Studierenden sowie zwischen Studierenden und Lehrenden gehören in Lehrveranstaltungen zum Alltag. In Gesprächen wird gemeinsam Wissen erarbeitet, es werden Fälle/Aufgaben gelöst, neueste Forschungsergebnisse diskutiert und vieles mehr. Oftmals werden diese Diskussionen aber von wenigen Studierenden getragen oder verlaufen schleppend. In dieser hochschuldidaktischen Veranstaltung lernen Sie die Funktionen von Diskussionen kennen und verschiedene Diskussionsformen auf der Grundlage dieser Funktionen gezielt auszuwählen und zu implementieren, damit sich möglichst viele Studierende an der Diskussion beteiligen, und die Diskussion damit für alle lernförderlich verläuft. Außerdem lernen Sie Diskussionen zielführend zu leiten (Moderationstechniken), damit die Diskussion die gewünschte Funktion erfüllt. Dabei werden Sie stets die Möglichkeit haben, das Neukennengelernte direkt auf Ihre Lehrpraxis zu übertragen und die Diskussionsleitung in Rollenspielen zu üben.

Inhalte

    - Funktionen von Diskussionen
    - Diskussionsformen
    - Diskussionsmethoden
    - Diskussionsleitung/Moderationstechnik

    Methoden

    - Metaplantechnik
    - Metaplantechnik
    - Vortrag
    - Gruppenpuzzle
    - Diskussion
    - Rollenspiel (Diskussionssimulation)

    Zur Anmeldung

    "Fallstudienarbeit als praxisorientierte Lehr-Lern-Methode"

    Zielgruppe: Professor/innen und Lehrbeauftragte der HfWU Nürtingen-Geislingen, der Hochschule Reutlingen, der HdM Stuttgart und der Hochschule Esslingen
    Referent: Stefan Braun, hochschuldidaktik.de
    Termin: Montag, den 01. Dezember 2014 / 9:00–17:00 Uhr
    Ort: Reutlingen, Alteburgstr. 150, Gebäude 5, Senatssaal

    Zielsetzung

    Fallstudienarbeit bietet Studierenden vielfältige Möglichkeiten Themengebiete praxisnah und anwendungsorientiert zu erschließen. Neben der Erarbeitung von Sachthemen die Gelegenheit, im Bereich der Schlüsselqualifikationen und des Selbststudiums „zu punkten“. Dabei werden die begleitenden Lehrenden vor planerische und gestalterische Herausforderungen gestellt. Ziele des Workshop sind deshalb:

    - Erwerb eines differenzierten Überblick über ausgewählte „Spielarten“ der Fallstudienarbeit: Die klassische Fallstudie, das Planspiel, die Harvard-Case-Study, das Problemorientierte Lernen und die Projektarbeit.
    - Entwicklung einer Lehrkonzeption anhand eigener Fallstudien unter Berücksichtigung didaktisch relevanter Themenfelder.
    - Ideen zur Gestaltung von Selbststudienphasen kennen lernen und darüber reflektieren, welcher Medieneinsatz für Fallstudienarbeiten besonders geeignet ist.

    Inhalte

      - Didaktischen Merkmale der Fallstudienarbeit
      - Entwicklung von Fallbeispielen
      - Möglichkeiten zur Implementierung von Fallstudien in Kleingruppenarbeiten der Studierenden
      - Gestaltungsmöglichkeiten für die Selbststudienphase (z.B. mittels Lernplattformen und E-Portfolios) - Coaching-, Moderations- und Rückmeldungsfunktion der Lehrenden für studentischen Kleingruppen

      Methoden

      - Impulsvorträge
      - Gruppenarbeit
      - Moderiertes Gruppengespräch

      Anmeldung: bettina.wehinger-roth@spam.reutlingen-university.de

      Ansprechpartnerin

      Dr. Sylvia Lepp

      Für Fragen rund um das hochschuldidaktische Angebot, zu Mentoring, Coaching oder zum Erwerb des Baden-Württemberg-Zertifikats für Hochschuldidaktik können Sie sich gerne per Mail oder telefonisch an mich wenden.

      sylvia.lepp@spam.hfwu.de

      07022 929-256

       

      Letzte Änderung: 05.05.2014 - 11:46:24 
      5246