IBIS - Individuelle Betreuung für ein individuelles Studium

 

 

IBIS

Was ist IBIS?

IBIS steht für "Individuelle Betreuung für ein individuelles Studium" und ist ein hochschulweites Studienmodell des Kompetenzzentrums Lehre an der HfWU.

Das Studienmodell IBIS wird in Teilen vom Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) gefördert und ist Teil des Programms "Gemeinsames Bund-Länder-Programm für bessere Studienbedingungen und mehr Qualität in der Lehre". Ebenso wird das Projekt IBIS in Teilen vom Ministerium für Wissenschaft, Forschung und Kunst Baden-Württemberg (MWK) gefördert und ist Teil des Programms "Studienmodelle individueller Geschwindigkeiten".

IBIS unterstützt die Studierenden über die gesamte Zeit ihres Studiums hinweg optimal und bietet dabei unterschiedlichste Zusatzmöglichkeiten wie bspw. Workshops oder Peer-Mentoring.

IBIS mal anders

Hintergrund

In den letzten Jahren hat sich gezeigt, dass viele Studierende nicht ausreichend auf die Anforderungen eines Studiums vorbereitet sind.

Welche Problemfelder dahinter stecken, welche Anforderungen an die Studierenden gestellt werden und welche Rolle IBIS dabei spielt erfahren Sie, wenn Sie auf "weiterlesen" klicken!



Ziele

Was versprechen wir uns von diesem Projekt?

Klar ist, dass wir uns auf jeden Fall einen besser organisierten Studienverlauf für diejenigen Studierenden versprechen, die mit gewissen Defiziten in das Studium starten. Allerdings sehen wir auch für die begabten und stark motivierten Studierenden einen erheblichen Vorteil darin, dass sie in homogeneren Lerngruppen zielgerechter arbeiten, damit zu anspruchsvolleren Aufgaben vorstoßen und intensiver studieren können. Durch veränderte (individuelle) Studienverläufe wird es diesen Studierenden u.U. auch möglich sein, das Studium schneller zu absolvieren. (Wobei es gar nicht unbedingt erstrebenswert erscheint, gerade unseren guten Studierenden diese wichtige Zeit zu verkürzen!)

Insgesamt hoffen wir, mit Hilfe des Projekts IBIS die Studienbedingungen an der HfWU nachhaltig zu verbessern und damit die hohe Qualität unserer Studiengänge zu erhalten.


Ziele:

  • ein höherer Studienerfolg für alle Studierenden, d.h. eine hervorragende fachliche und überfachliche Qualifizierung für die zukünftige berufliche Karriere oder für ein weiterführendes Studium
  • Erreichung höherer Lernziele
  • bessere Förderung von Schlüsselkompetenzen (Selbst-, Sozial- und Systemkompetenz)
  • Identifikation der Studierenden mit ihrem Studium
  • Entwicklung einer eigenen Studier- und Lernkultur
  • weniger verschleppte Prüfungsleistungen
  • niedrigere Studienabbrecherquoten
  • weniger ungesteuerte (chaotische) Studienverläufe
  • Vermeidung von verlängerten Studienzeiten
  • eine höhere Passung zwischen Begabung und Interesse der Studierenden
  • fachliche und überfachliche Ausrichtung der Studiengänge
  • höhere Studienzufriedenheit
  • eigenverantwortliches und selbstgesteuertes Studieren

Angebote

Was macht IBIS nun konkret?

IBIS bietet verschiedene Angebote an. Diese erleichtern den Studierenden ihren Weg von der Schule in den Beruf kompetent und selbstbestimmt zu beschreiten. Darüber hinaus unterstützt IBIS beim Übergang von der Schule zum Studium und bietet Hilfestellung beim Auffüllen von Wissenslücken mit semesterbegleitenden Zusatzkursen, Workshops und der persönlichen Studienplanung.

 

Durch 5 zentrale Methoden ist es möglich, einen optimalen Studienerfolg zu erzielen:

Beratung:
... hilft Ihnen, die für Sie passende Lösung selbst zu finden.

Training:
... unterstützt Sie, Ihre Fähigkeiten noch weiter auszubauen.

Coaching:
... begleitet Sie über längere Zeit bei der Bewältigung schwieriger Prozesse.

Mentoring:
... zeigt Ihnen Vorgehensweisen, wie Sie Ihre Ziele besser erreichen können.

Tutoring:
... leitet Sie an, in Lerngruppen fachliche Grundkenntnisse zu vertiefen und Fertigkeiten einzuüben.

 

Die verschiedenen IBIS-Angebote, welche semesterbegleitend stattfinden (wie bspw. Zusatzkurse zu Mathematik, Sprach- oder Studienkompetenz oder diverse Workshops) sowie unterschiedliche Programme (wie bspw. Peer-Mentoring oder das Tutor/innenprogramm) sind in den einzelnen Fakultäten auf der IBIS-Homepage oder unter "Einrichtungen - Kompetenzzentrum Lehre" zu finden.



Kontakt

Hochschule für Wirtschaft und Umwelt Nürtingen-Geislingen (HfWU)
Kompetenzzentrum Lehre (KoLe)
Projekt IBIS
Sigmaringer Str. 14
D-72622 Nürtingen

www.hfwu.de/ibis

BMBF

Zur Vergrößerung klicken Sie bitte auf die Grafik.

Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF)

Das Projekt IBIS wird in Teilen vom Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) gefördert und ist Teil des Programms "Gemeinsames Bund-Länder-Programm für bessere Studienbedingungen und mehr Qualität in der Lehre".

Dieses Vorhaben wird aus Mitteln des BMBF unter dem Förderkennzeichen 01PL11012 gefördert. Die Verantwortung für den Inhalt von Veröffentlichungen liegen beim jeweiligen Autor.

Sie wollen mehr über das BMBF erfahren, dann schauen Sie rein!

MWK

Zur Vergrößerung klicken Sie bitte auf die Grafik.

Ministerium für Wissenschaft, Forschung und Kunst Baden-Württemberg (MWK)

Das Projekt IBIS wird in Teilen vom Ministerium für Wissenschaft, Forschung und Kunst Baden-Württemberg (MWK) gefördert und ist Teil des Programms "Studienmodelle individueller Geschwindigkeiten".

Dieses Vorhaben wird aus Mitteln des MWK unter dem Studienmodell "Höherer Studienerfolg für alle Studierenden durch bedarfsgerechte Qualifizierung" gefördert. Die Verantwortung für den Inhalt von Veröffentlichungen liegen beim jeweiligen Autor.

Sie wollen mehr über das MWK erfahren, dann schauen Sie rein!

 

 

NEWS

Neueste Nachrichten

27.02.2014 13:29

Derzeit gibt es keine News!


IBIS

Zur Vergrößerung klicken Sie bitte auf die Grafik.

Interview: Studienfachberaterin Frau Stehr zum Projekt IBIS

Letzte Änderung: 17.04.2014 - 14:25:41 
10237