Aufgaben

Die Hochschulen haben den gesetzlichen Auftrag, die Chancengleichheit voranzutreiben und dafür Gleichstellungsbeauftragte einzusetzen - zum einen für Lehre und Forschung, zum andern für Technik und Verwaltung.


Die wichtigsten Ziele und Ansätze:

Förderung der Berufschancen für Frauen und der Familienchancen für Männer durch Information und Kommunikation innerhalb der Hochschule und gegenüber der Öffentlichkeit zu Fragen der Chancengleichheit an der Hochschule und danach (z.B. Vereinbarkeit von Studium und Beruf mit Familie, Mitwirken bei der Besetzung von Stellen).

Zahlreiche Informationen zur Gleichstellungspolitik an Fachhochschulen finden Sie auf der Website von der Landeskonferenz der Frauenbeauftragten an Fachhochschulen in Baden-Württemberg (www.lakof-bw.de). Schwerpunkte bilden praxisnahe Tipps für Frauen, die eine FH-Professur anstreben oder ein FH-Studium erwägen oder absolvieren.

Hinweise zur Kinderbetreuung in Nürtingen und Geislingen finden Sie über diesen Link. Sollten Sie über die genannten Einrichtungen und Anlaufstellen noch keine bedarfsgerechte Betreuungmöglichkeit finden können, informieren Sie bitte die Gleichstellungsbeauftragte der Hochschule für Wirtschaft und Umwelt Nürtingen-Geislingen über lakof-bw@spam.hfwu.de, damit sie mit den Trägern der Einrichtungen verhandeln kann.

Letzte Änderung: 02.06.2014 - 16:48:18 
942