Sicherung guter wissenschaftlicher Praxis 

 Auf Grund von § 7 Abs. 2 des Fachhochschulgesetzes Baden-Württemberg (FHG) in der Fassung vom 01. Februar 2000 (GBl. S. 125) in Verbindung mit § 40c, Absatz 3, FHG hat der Senat der Fachhochschule Nürtingen am 12. Dezember 2002 eine Satzung über die "Sicherung guter wissenschaftlicher Praxis" beschlossen.

Die Hochschule hat zwei erfahrene Wissenschaftler als Ansprechpartner bestellt für Angehörige der Hochschule, die Vorwürfe wissenschaftlichen Fehlverhaltens vorzubringen haben (Ombudsleute). Außerdem wurde eine ständige Kommission zur Untersuchung von Vorwürfen wissenschaftlichen Fehlverhaltens eingerichtet.

Für weitere Informationen zur Satzung klicken Sie bitte im seitlichen Navigationsmenu "Satzung" an. Die Satzung kann dort downgeloaded werden.

Für Informationen zu den Ombudspersonen klicken Sie bitte "Ombudsleute" an, für weitere Informationen zur ständigen Kommission zur Untersuchung von Vorwürfen wissenschaftlichen Fehlverhaltens den Menüpunkt "Kommission".

Letzte Änderung: 03.04.2014 - 11:43:42 
264